The Cheeky Panda Nachhaltigkeitsreport 2019-2020

 

Zusammenfassung

 

Sustainable Bamboo

Jeden Tag fallen rund 27000 Bäume der traditionellen Toilettenpapierproduktion zum Opfer.

Sowohl die Abholzung von Wäldern als auch der Verlust der Biodiversität und die dadurch verursachten steigenden Kohlenstoffemissionen stellen einen immensen Schaden für die Umwelt dar, der täglich zur Zuspitzung der Klimakrise beiträgt. Während die Welt sich zunehmend der wachsenden Gefahr des Klimawandels bewusst wird, wollten wir unsere Leidenschaft zum Beruf machen und unsere Fähigkeiten und unser Fachwissen in der Wirtschaft für eine bessere Welt einsetzen. Bei einer Urlaubsreise nach China hatten wir die zündende Idee, Bambus zu nutzen, um die Papierindustrie zu revolutionieren und gleichzeitig unseren Teil zur Bewältigung der Klimakrise beizutragen. Im Jahr 2016 gründeten wir The Cheeky Panda, mit dem Ziel, ein ultra-nachhaltiges Sortiment an Papierprodukten zu schaffen, das eine praktikable Alternative zu herkömmlichen Papierprodukten bietet und diese für einen globalen Markt verfügbar macht.

Wir sind unglaublich stolz darauf, wie weit sich das Unternehmen in nur drei Jahren entwickelt hat. Bei The Cheeky Panda glauben wir daran, dass es in der Verantwortung von Organisationen und Unternehmen liegt, auf die sich ändernden Verbraucheranforderungen zu reagieren. Daher fühlen wir uns sehr geehrt, dass unsere Marke sowohl von der Branche selbst als auch von einer wachsenden Zahl zufriedener Kunden so großartig aufgenommen wurde.

Unsere Verwendung von Bambus bedeutet, dass wir für rund 65% weniger Kohlenstoffemissionen verantwortlich sind, als dies sonst durch die Verwendung von Frischbaumzellstoff der Fall wäre, sodass wir aktiv unseren Beitrag zur Bewältigung des Klimawandels leisten. Allerdings wollten wir noch einen entscheidenden Schritt weiter gehen. Im Jahr 2017 wurden wir zum weltweit ersten kohlenstoffausgeglichenen Papierhersteller, in dem wir unsere Emissionen mit einer Spende an den World Land Trust ausgleichen, um dessen wichtige Arbeit zum Schutz und zur Wiederherstellung der tropischen Regenwälder zu unterstützen.

Bambus ist ein echtes Wundermaterial, denn er wächst 30-mal schneller als Bäume und regeneriert sich nach der jährlichen Ernte aus seinen eigenen Wurzeln. Das bedeutet, dass unser Gewebe zu 100 % natürlich und frei von künstlichen Pestiziden und Düngemitteln ist. Hierdurch ist es dermatologisch besonders schonend und ideal für empfindliche Haut. Unsere natürliche, nachhaltige Lösung hat bewiesen, dass ein ethisches Unternehmen wettbewerbsfähige Produkte liefern und gleichzeitig die Umwelt schützen kann.

Sustainable Bamboo I Cheeky Panda UKZur Anerkennung unserer innovativen und branchenführenden Produktpalette, die alle FSC-zertifiziert, vegan und zu 100 % aus nachhaltigem Bambus hergestellt sind, wurden wir kürzlich als B-Corporation zertifiziert, was bedeutet, dass wir die höchsten Standards der sozialen Verantwortung und Nachhaltigkeit einhalten. Wir sind außerordentlich stolz auf diese Auszeichnung, bleiben aber keineswegs selbstgefällig. Wir haben ehrgeizige Pläne für die Zukunft und streben bis Ende 2021 eine vollständig kunststofffreie Produktpalette für alle Produkte an. Unsere Leidenschaft für Innovation und nachhaltige Lösungen steht im Mittelpunkt unseres Handelns, und wir sind sehr gespannt auf die nächste Etappe bei The Cheeky Panda. Unser Nachhaltigkeitsbericht soll alle Aspekte des Unternehmens zusammenfassen und unsere wichtigsten Werte und Nachhaltigkeitsziele sowie die jüngsten Errungenschaften darlegen. Wir möchten zudem aufzeigen, wo wir hoffen, uns in Zukunft noch verbessern zu können. Mit diesem Bericht wollen wir die vollständige Transparenz über alle Elemente unseres Unternehmens aufrechterhalten.

JULIE CHEN, Mitgründerin & CEO

 

 

Warum Bambus?

 

Sustainable Bamboo I The Cheeky Panda UK

Hier bei The Cheeky Panda ist es unser täglicher Leitgedanke, unseren Beitrag zur Bewältigung des Klimawandels zu leisten. Wir wollen unseren CO2-Fußabdruck so klein wie möglich halten und haben mit Hilfe von The Carbon Footprint Ltd (TCF) die Gesamtmenge an CO2-Emissionen ermittelt, die durch unsere Toilettentücher von der Wiege bis zur Pforte erzeugt werden.

Dabei wurde jede Phase des Lebenszyklus unserer Toilettentücher gemessen, vom Fällen und Zerfasern unseres Bambus, über den Herstellungsprozess, bis hin zur Lieferung an seinem Bestimmungsort. Der TCF stellte fest, dass jeder unserer 40-Fuß-Container für etwa 8,6 Tonnen Kohlenstoff verantwortlich ist - das entspricht 0,69 Gramm pro Blatt Bambuspapier!

Damit ist der Kohlenstoff-Fußabdruck von The Cheeky Panda deutlich kleiner als bei herkömmlichen Alternativen. Im Vergleich zu recyceltem Toilettenpapier werden 31 % weniger Kohlendioxidemissionen pro Blatt erzeugt und 65,5 % weniger als bei Frischfaserpapier!

 

 

Unsere Initiativen für eine ausgeglichene Kohlenstoffbilanz

 

Sustainable Biodegradable Bamboo products I The Cheeky Panda UK

Trotz erheblicher Fortschritte ist die Reduktion unserer Kohlenstoffemissionen nach wie vor ein integraler Bestandteil unserer Unternehmensmission. Seit unserer Partnerschaft mit dem World Land Trust (WLT) im April 2017 sind wir zu einem kohlenstoffausgelichenem Unternehmen geworden. Das bedeutet, dass The Cheeky Panda mit jedem verkauften Produkt einen Teil seiner Einnahmen an das Kohlenstoffausgleichsprogramm des WLT spendet und damit unvermeidbare Emissionen bei der Herstellung unserer Produkte ausgleicht, indem wir zum Schutz und zur Wiederaufforstung des tropischen Regenwaldes beitragen.

The Cheeky Panda sponsert insbesondere die Naturschutzarbeit in Khe Nuoc Trong zum Schutz von 20000 Hektar Tieflandregenwald in den Annamite-Bergen in Zentralvietnam.

Mit den von uns zur Verfügung gestellten Mitteln kann ein Team von Rangern in Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden und Behörden den Wald patrouillieren und überwachen, um illegale Jagdpraktiken und Landrodungen zu verhindern.

Mit dem Wachstum der vietnamesischen Wirtschaft und der raschen Industrialisierung ist diese Region zunehmend gefährdet, so dass ein angemessener, gut finanzierter Schutz zur Verhinderung der Abholzung und der daraus folgenden Freisetzung der gespeicherten CO₂-Emissionen in unsere Atmosphäre unerlässlich ist. Die Unterstützung durch The Cheeky Panda trägt auch zur Regeneration von zuvor durch Abholzung geschädigten Regionen in Khe Nuoc Trong bei und erhöht die Aufnahme von CO₂-Emissionen in der Region, so sehr, dass Schätzungen zufolge in den nächsten 30 Jahren jährlich rund 50000 Tonnen Kohlenstoffdioxid durch den Waldschutz sequestriert werden.

Die Unterstützung der Arbeit des WLT in Khe Nuoc Trong hat erhebliche ökologische und soziale Vorteile für die Region, was unserem ethischen Grundsätzen hier bei The Cheeky Panda entspricht. Vietnams Regenwälder sind ein Hotspot für Artenvielfalt: Allein in Khe Nuoc Trong leben 42 bedrohte Arten, die auf der Roten Liste der IUCN stehen.

Strafverfolgungsmaßnahmen, die von lokalen Naturschutzgruppen unterstützt werden, schützen viele dieser gefährdeten Arten, darunter die Saola - eines der seltensten Säugetiere der Welt! Lokale indigene Gemeinschaften, deren Lebensunterhalt vom Wald abhängt, profitieren ebenfalls von seiner Erhaltung, indem sie weiterhin nachhaltigen Zugang zu Nichtholz-Waldprodukten und sauberem, sicherem Wasser haben, das vor Verschmutzung und Chemikalien geschützt ist.

 

FSC-Zertifizierung

 

Bamboo Toilet Rolls I Biodegradable Baby Wipes I The Cheeky Panda Eco Friendly Sustainable Bamboo ProductsDas Ziel der Gründung von The Cheeky Panda war es, eine Lösung für die nicht nachhaltigen Forstwirtschaftspraktiken zu finden, die bei der Herstellung von Toilettenpapier auf Holzbasis zur Anwendung kommen. Wir haben uns dazu verpflichtet, mit gutem Beispiel voranzugehen und die nachhaltige Bewirtschaftung unserer eigenen Bambuswälder zu fördern. Um sicherzustellen, dass unsere Wälder unter Berücksichtigung der Tierwelt, des menschlichen Wohlergehens und der Umwelt nachhaltig bewirtschaftet werden, haben wir unsere Bezugsquellen vom Forestry Stewardship Council (FSC) unabhängig prüfen lassen. Der FSC ist eine gemeinnützige Organisation, deren Aufgabe es ist, eine “umweltgerechte, wirtschaftlich tragfähige und sozial nützliche” Waldbewirtschaftung in der ganzen Welt zu fördern. Bei der Bewertung konnten unsere Wälder die 10 Prinzipien und Kriterien für die Waldbewirtschaftung des FSC erfolgreich erfüllen:

1. Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale Verträge, Konventionen und Vereinbarungen, die auf nationaler Ebene ratifiziert sind, ein.

2. Der Forstbetrieb erhält oder verbessert die soziale und wirtschaftliche Situation aller im Forstbetrieb Beschäftigten.

3. Die gesetzlichen und gewohnheitsmäßigen Rechte der indigenen Gruppen hinsichtlich Besitz, Nutzung und Bewirtschaftung von Land, Territorien und Ressourcen, die durch Bewirtschaftungsmaßnahmen betroffen sind, sind vom Forstbetrieb zu identifizieren und aufrecht zu erhalten.

4. Der Forstbetrieb trägt zur Erhaltung oder Verbesserung des sozialen und wirtschaftlichen Wohlergehens der lokalen Bevölkerung bei.

5. Der Forstbetrieb bewirtschaftet den Wald so, dass durch entsprechende Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen die wirtschaftliche Tragfähigkeit sowie die Fülle der sozialen und ökologischen Leistungen des Waldes langfristig erhalten oder verbessert werden.

6. Der Forstbetrieb erhält die Ökosystemdienstleistungen und die Umweltgüter des Waldes oder stellt diese wieder her. Negative Umweltauswirkungen durch die Bewirtschaftung werden vermieden, behoben oder abgeschwächt.

7. Der Forstbetrieb hat ein Management, das Leitbild und Ziele im Verhältnis zu Umfang, Intensität und Risiko der Bewirtschaftung definiert. Dieses setzt er basierend auf Monitoring-Ergebnissen um und aktualisiert es, um ein adaptives Management zu fördern. Er gestaltet die damit verbundene Planung und Verfahrensdokumentation so, dass sie in ausreichendem Maß Beschäftigte anleitet, betroffene und interessierte Stakeholder informiert und als Grundlage für betriebliche Entscheidungen dienen kann.

8. Der Forstbetrieb weist nach, dass er die Fortschritte bei der Erreichung von Betriebszielen sowie die Auswirkungen von Bewirtschaftungsmaßnahmen und den Zustand des Waldes kontrolliert und auswertet, um adaptives Management umzusetzen. Dies erfolgt im Verhältnis zu Umfang, Intensität und Risiko der Bewirtschaftung.

9. Der Forstbetrieb erhält oder verbessert den Zustand besonderer Schutzwerte im Wald durch die Anwendung des Vorsorgeprinzips.

10. Die Auswahl und Umsetzung von Bewirtschaftungsmaßnahmen, die durch oder für den Forstbetrieb im Wald ausgeführt werden, müssen den wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zielen des Forstbetriebes entsprechen und mit sämtlichen Prinzipien und Kriterien des FSC konform sein.

Unsere Bambuswälder sind seit den Anfängen unseres Unternehmens FSC-zertifiziert. Unserer Produkte sind alle mit dem FSC 100%-Siegel ausgezeichnet. Wir sind stolz darauf, die einzige Hygienepapiermarke in Großbritannien zu sein, die diesen Standard bisher trotz unserer raschen Expansion beibehalten konnte. The Cheeky Panda und der FSC teilen die Vision, die Anforderungen der Gegenwart zu erfüllen, ohne unseren Planeten für künftige Generationen zu gefährden. Es ist daher unsere höchste Priorität, diese Standards in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten.

 

B2B Fallstudie

Eco Friendly Sustainable Bamboo as an alternative product

Im Jahr 2019 konnten wir unseren B2B-Kanal erheblich erweitern und unsere Produkte nicht nur Einzel- und Großhändlern anbieten, sondern auch unser Sortiment auf die Belieferung von Büros, Hotels, Behörden und anderen Einrichtungen ausweiten.

Nachhaltigkeit spielt eine zunehmend wichtigere Rolle in der Businessstrategie. Wir gehen davon aus, dass wir künftig noch mehr Unternehmen beliefern werden.

Wir wollen einen detaillierteren Blick auf die Umweltauswirkungen unseres Textilprodukts werfen, insbesondere darauf, wie die Nutzung unserer Produkte über den Zeitraum eines Jahres die Kohlenstoff-Emissionen deutlich senken kann. Letztendlich wollen wir Unternehmen aufzeigen, dass unsere Produkte eine unglaublich einfache, aber dennoch innovative Lösung bietet, um den eigenen Kohlenstoff-Fußabdruck zu reduzieren.

 

NORTHERN & SHELL BUILDING, London

Die vorliegende Fallstudie veranschaulicht, dass die Verwendung von The Cheeky Panda-Toilettenpapiers über einen Zeitraum von 12 Monaten zu einer Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes um mehr als fünf Tonnen geführt hat.

Wir legen Wert auf größtmögliche Transparenz. Daher ist es unsere Pflicht, einzugestehen, dass für jede Tonne, die unser Produkt produziert, Kohlenstoffemissionen anfallen. Diese werden sowohl direkt als auch indirekt erzeugt.

Der Vorteil der Verwendung unserer Produkte besteht also nicht darin, dass unsere Produktion keine Kohlenstoffemissionen verursacht, sondern, dass wir unsere Emissionen ausgleichen. Allerdings ist auch festzustellen, dass Bambusgewebe tatsächlich eine geringere Kohlenstoffbelastung verursacht als herkömmliche Alternativen auf Baumbasis.

Wir garantieren den Kohlenstoffausgleich für alle unsere Produkte, ein Versprechen, zu dessen Einhaltung wir uns auch im Hinblick auf das Wachstum unseres Unternehmens verpflichtet haben. Mit jeder verkauften Packung spenden wir einen Teil unseres Erlöses an den World Land Trust, um sowohl die nicht vermeidbaren Emissionen auszugleichen als auch zum Erhalt und die Wiederaufforstung des tropischen Regenwaldes und damit zum Schutz der Artenvielfalt und gefährdeter Gemeinschaften beizutragen.

Laut unserem Kohlenstoffrechner reduziert die Verwendung unseres Toilettenpapiers die CO2-Emissionen eines Unternehmens um 1 Tonne pro 1000 Menschen pro Monat oder um 1 Tonne pro 100.000 Besucher einer Veranstaltung. Zudem fallen für die Produktion unserer Produkte 0.86 Tonnen Emissionen je produzierter Tonne an, die wir mit unserem Kohlenstoffausgleichsprogramm vollständig ausgleichen.

Das Kohlenstoffausgleichsversprechen von The Cheeky Panda (gesamter Emissionsausgleich = 5,14 Tonnen) ermöglicht es Ihrem Unternehmen, Netto-Null-Emissionen für Ihren gesamten Toilettenpapierbedarf zu erreichen. Somit kann der unternehmensbezogene Kohlenstoff-Fußabdruck durch nur eine kleine Änderung erheblich gesenkt werden.

 

Wir schauen nach Vorne

The Cheeky Panda ist ein schnell wachsendes Unternehmen. 2019 konnten wir die Anzahl unserer Panda-Belegschaft verdreifachen. Unser Ziel ist es, bis Ende 2020 ein vollständig kohlenstoffausgeglichenes Unternehmen zu werden. Daher werden alle Neueinstellungen sowie Produktions- und Umsatzsteigerungen in unsere Emissionsberechnungen für 2020 einfließen. Damit können wir unser Kohlenstoffausgleichsprogramm nicht nur auf unsere Produktionsprozesse, sondern auch auf unseren gesamten Betrieb ausweiten!

 

Vegan & Cruelty Free

Bamboo Sustainability I The Cheeky Panda UK

Wir nehmen die artgerechte Haltung aller Tiere, nicht nur der Pandas, sehr ernst. Wir wollen sicherstellen, dass alle unsere Produkte, Rohstoffe, Zutaten und Herstellungsprozesse frei von Tierversuchen und tierischen Nebenprodukten sind. Hierfür verpflichten wir uns für eine vegane und Leaping-Bunny-zertifizierte Lieferkette und Produktpalette.

Dies ist nicht nur ein erstrebenswertes Ziel, sondern eine klare Errungenschaft, die durch unser Angebot an Zertifizierungen bestätigt wird. Alle unsere Produkte erfüllen die Kriterien des Leaping Bunny von Cruelty Free International, dem internationalen Maßstab für tierversuchsfreie Körperpflege- und Haushaltsprodukten. Wir sind stolz darauf, auch von der Vegan Society anerkannt zu sein.

Wir unternehmen auch aktive Maßnahmen, um sicherzustellen, dass wir nicht indirekt an Tierversuchen und anderen Formen von Tierquälerei beteiligt sind. So kaufen oder verwenden wir seit dem Stichtag 11.03.2013 wissentlich keine Inhaltsstoffe von Unternehmen, die Tierversuche durchführen oder mit Tierversuchen in Verbindung gebracht werden.

Darüber hinaus kommunizieren wir effektiv mit allen Beteiligten in unserer Lieferkette und stellen so sicher, dass wir die Schritte im Herstellungsprozess verfolgen können. Dazu gehört die Überwachung aller Produkte sowie der verwendeten Rohstoffe und Zutaten, die wir durch Qualitätsüberprüfungen durch unsere Lieferanten und durch jährliche Besuche in der Fabrik kontrollieren. Dies verdeutlicht unser Engagement, nicht mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die mit Tierversuchen und Tierquälerei in Verbindung gebracht werden.

Heutzutage gibt es unzählige natürliche Inhaltsstoffe, die verwendet werden können. Tierversuche sind daher nicht notwendig und müssen oftmals nicht einmal in Betracht gezogen werden. Wir haben gezeigt, dass auch ohne Tierversuche qualitativ hochwertige Produkte hergestellt werden können - und dass ganz ohne Qualitätsmängel oder Mehrkosten für unsere Kunden.

 

Wir sind stets auf der Suche nach natürlichen Alternativen.

 

Chemische Inhaltsstoffe

Bamboo Eco Friendly Sustainable ProductsWir sind darum bemüht, in unserer Produktion möglichst natürliche Rohstoffe zu verwenden. Unsere Babyfeuchttücher bestehen überwiegend aus Naturprodukten in ihrer Rohform, wobei Wasser, Aloe Vera, Kokosnusswasser und Apfelextrakt 99,9% der Rezeptur des Produkts ausmachen. Die verbleibenden Inhaltsstoffe bestehen aus Zutaten, die trotz ihrer ausgefallenen wissenschaftlichen Namen natürlich gewonnen und vegan sind.

Was unsere Produktionsprozesse im weiteren Sinne betrifft, so ist unser Bambus frei von Düngemitteln und Pestiziden. Dies ist auf die beeindruckende natürliche Wachstumsrate der Pflanze zurückzuführen, was bedeutet, dass keine externe Stimulation für größere Erträge erforderlich ist. Unsere Endprodukte enthalten keine Duftstoffe oder Entfärbungsmittel und sind zudem BPA-frei, sodass wir getrost sagen können, dass unsere Produkte so natürlich wie möglich sind. Wir sind bestrebt, den Einsatz von Chemikalien in unseren Produkten so gering wie möglich zu halten, und glauben, dass wir dies bisher nach bestem Wissen und Gewissen erreichen konnten. Wir werden weiterhin auf dieses Ziel hinarbeiten, insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung neuer Produkte, die natürliche Alternativen zu Alltagsprodukten schaffen sollen.

 

Aber was ist mit den Pandas? Unser Einsatz für die Tierwelt

Bamboo Sustainable products I The Cheeky Panda UK

Eine der häufigsten Fragen, die uns gestellt werden, betrifft die Auswirkungen unserer Produktionsprozesse auf die Pandas selbst. Pandas sind eine vom Aussterben bedrohte Spezies, wobei ein solcher Status weitgehend auf die negativen Auswirkungen menschlicher Aktivitäten zurückzuführen ist. Daher wäre es ein klarer Widerspruch in Bezug auf unsere Nachhaltigkeitsstrategie, wenn wir direkt zur Verschlechterung der Lebensgrundlagen der Pandas beitragen würden.

Es gibt mehr als 1000 verschiedene Bambusarten, von denen sich Pandas hauptsächlich von nur drei Arten ernähren: Schwarzer Bambus, Wasserbambus und Pfeilbambus.

Der Bambus, den wir als Rohstoff für unsere Produkte verwenden, ist eine ganz andere Art - Neosinocalamus Affinis. Tatsächlich wächst diese Bambusart in einer völlig anderen Region als der des Pandas: Ihre Lebensräume konzentrieren sich in den Wäldern Südwestchinas, viele Kilometer entfernt von den Bergregionen, aus denen wir ernten.

Allerdings müssen wir unsere Produktionskette auf mögliche Auswirkungen auf die gesamte Tierwelt regelmäßig untersuchen. Im Einklang mit unseren anderen Praktiken versuchen wir, diese auf ein Minimum zu beschränken. Unsere genauen Auswirkungen sind schwierig zu ermitteln, aber wir streben danach, unsere Zertifizierungen einzuhalten und, wo möglich, unsere Produktion zum Wohle der Tierwelt zu optimieren.

Der Bambus, den wir verarbeiten, ist vom Forest Stewardship Council (FSC) geprüft und anerkannt, der die Wälder nach strengen Standards inspiziert und zertifiziert. FSC kontrolliert auf Grundlage der 10 Prinzipien der Waldbewirtschaftung. Zu diesen Prinzipien gehören u.a. die Erhaltung und der Schutz der Umwelt. Dass wir diese Kriterien erfüllen, zeigt, dass unsere Arbeit keine negativen Auswirkungen auf die Tierwelt oder die Lebensräume der Wildtiere hat.

 

B Corp-Zertifizierung

Eco Friendly Sustainable products

Im Juli 2019 wurde The Cheeky Panda eine zertifizierte B Corporation (B Corp). Diese Auszeichnung ist für uns nicht nur eine der wichtigsten Höhepunkte des Jahres, sondern auch eine der stolzesten Momente seit unserer Gründung im Jahr 2016. Wir sind stolz darauf, als ein Unternehmen anerkannt zu werden, das die höchsten Sozial- und Umweltstandards erfüllt und in der Lage ist, sowohl die Profit- als auch die Unternehmensziele gemeinsam zu verfolgen.

Die Gemeinschaft der B Corp. besteht aus rund 3.000 anderen Organisationen weltweit, die ihre Positionen, ihre Leistung und ihre Vorgehensweisen für den guten Zweck einsetzen. Eine B-Corporation muss nicht unbedingt gemeinnützig sein, aber sie sollte Gewinne und Wachstum als Mittel für einen größeren Zweck einsetzen, um

letztendlich einen positiven Einfluss auf alle Interessensgruppen zu haben.

Wir wurden als ein Unternehmen anerkannt, das sich einer der dringendsten Herausforderungen des Umweltschutzes stellt: der Bekämpfung der Abholzung. Durch die Bereitstellung innovativer, nachhaltiger und insgesamt sozial bewussterer Produkte konnten wir die Vorgaben der B Corp. erfüllen.

Wir bemühen uns auch um unsere Mitarbeiter, sowohl in unserem Londoner Hauptsitz als auch bei externen Zulieferern; Einzelheiten dazu finden Sie in unserem Abschnitt über die Bekämpfung der Sklaverei. Auch dies veranschaulicht unser soziales Bewusstsein und unseren Wunsch, Gutes zu tun.

 

Nach Erhalt des B Corp-Status brachte unsere Mitgründerin und CEO, Julie Chen, ihre Begeisterung folgendermaßen zum Ausdruck:

"Das Erreichen der B Corp-Zertifizierung hat The Cheeky Panda als ein führendes Unternehmen für nachhaltige Bambusprodukte fest etabliert. Wir freuen uns, Teil einer globalen Gemeinschaft zu sein, die ihr Unternehmen zum Guten einsetzt.

Gemäß dem Leitbild unseres Unternehmens streben wir nach Innovation, Wirkung und Inspiration. Indem wir durch innovative Produkte eine nachhaltige Welt für künftige Generationen schaffen, beeinflussen und bereichern wir sowohl die Menschen als auch den Planeten, ohne die Umwelt auszubeuten, und inspirieren gleichzeitig zu einem unterhaltsamen, bewussten und gesunden Lebensstil."

 

Kate Sandle, Direktorin für Programme und Engagement von B Lab UK, ergänzt dazu:

"Wir freuen uns, The Cheeky Panda in der Gemeinschaft der B Corp. willkommen zu heißen. Hierbei handelt es sich um eine Bewegung von Unternehmen, die sich dafür einsetzen, positive Veränderungen für Umwelt und Gesellschaft herbeizuführen. Wir freuen uns, B Corps aller Arten und Größen als Teil unserer Gemeinschaft zu wissen - von Start-ups bis hin zu multinationalen Unternehmen in einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen. Die Wirtschaft ist eine wirkungsvolle Instanz, die - wie diese Unternehmen zeigen - für gute Zwecke eingesetzt werden kann. Die Aufnahme von The Cheeky Panda ist ein besonders erfreulicher Anlass, denn wir haben gesehen, dass insbesondere die Papierindustrie einer Neuordnung bedarf. Wir und der Rest der B Corp-Gemeinschaft freuen uns sehr, The Cheeky Panda dabei zu unterstützen, den Weg für eine neue Art des Handelns zu ebnen.

Zwar freuen wir uns über den B Corp-Status, aber wir dürfen uns natürlich nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen. Stattdessen gibt uns dies zusätzlichen Ansporn, weiterhin einen positiven Beitrag zur Gesellschaft und zur Umwelt zu leisten. Wir haben nach innovativen Lösungen gesucht, um dem Problem der Umweltschäden zu begegnen, und das werden wir auch in Zukunft tun."

 

Social Enterprises

Zusätzlich zu unseren Nachhaltigkeits-Zertifizierungen und steigenden Industrie- und Unternehmensauszeichnungen wurden wir in diesem Jahr auch unterstützendes Mitglied von Social Enterprise UK. Dies unterscheidet uns von traditionellen Unternehmen, mit einem klaren Fokus auf Investitionen in soziale Güter, bei denen die Menschen und unsere Erde vor dem wirtschaftlichen Profit stehen. Soziale Unternehmen gibt es in allen möglichen Formen und Größen, von lokalen Coffeeshops bis hin zu internationalen Konzernen, aber die Investition unseres Gewinns in positive Veränderungsprojekte ist das, was uns alle verbindet. Bei The Cheeky Panda waren unsere Werte die treibende Kraft hinter unseren umweltbewussten Innovationen. Wir glauben weiterhin, dass sozial- und umweltbewusste Unternehmen die Zukunft der Wirtschaft sind.

 

Moderne Sklaverei und Menschenhandel

Wir skizzieren hier die von uns ergriffenen Maßnahmen, um die Risiken zu erfassen, die unsere Geschäftsaktivitäten im Zusammenhang mit der modernen Sklaverei darstellen. Wir veranschaulichen zudem auch die Schritte, die wir zur Sicherstellung einer Sklaverei- und menschenhandelsfreien Lieferkette unternommen haben.

Wir verurteilen entschieden alle Praktiken im Zusammenhang mit moderner Sklaverei, Menschenhandel und der Ausbeutung von Menschen. Als Unternehmen haben wir es uns zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zum sozialen und ökologischen Wohl dieser Gesellschaft zu leisten.

 

Unsere Lieferkette: Überblick

Sustainable Bamboo Supply Chain Management

Wir sind eine nachhaltige Organisation, die nicht nur ökologisch, sondern auch sozial Gutes tun will. Unsere Betriebe und unsere Lieferkette sind umfangreich und erstrecken sich über mehrere Kontinente. Daher besteht trotz unserer besten Bemühungen und Absichten immer die Gefahr, dass unsere Geschäftspraktiken von moderner Sklaverei geprägt sind. Zweck dieser Erklärung ist es daher, unseren Ansatz zur Verhinderung von moderner Sklaverei, Menschenhandel und Ausbeutung in unseren eigenen Betrieben sowie bei den Partnern, die uns bei der Umsetzung solcher Tätigkeiten in unserer Lieferkette unterstützen, zu erläutern. ‘Die Struktur unserer Versorgungskette, sei es durch große geografische, kulturelle oder andere Unterschiede, stellt ein Problem bei der Vermeidung moderner Sklaverei dar. Wir sind jedoch nach wie vor entschlossen, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass solche Praktiken in unseren Betrieben nicht vorkommen.

Aus ökologischer Sicht leistet unsere Logistik einen bedeutenden Beitrag zu unserem eigenen CO2-Fußabdruck. Wir versuchen unser Bestes, diesen so gering wie möglich zu halten, indem wir uns für den Versand von Gütern auf dem Seeweg und nicht für die umweltschädlicheren Optionen Bahn und Luftfracht entscheiden. Auch hier wollen wir in den kommenden Jahren erhebliche Fortschritte und Verbesserungen erzielen.

Wir dulden keine Personen, die eine Form der modernen Sklaverei oder des Menschenhandels betreiben und in Verbindung mit unserem Unternehmen oder der Erbringung und Herstellung unserer Produkte stehen. Wir verbieten jegliche Form der modernen Sklaverei oder des Menschenhandels in unseren Betrieben und in unseren Lieferketten. In unserem Umgang mit anderen Parteien bleiben wir gemäß den Leitlinien der Ethischen Handelsinitiative zur Beendigung von Verträgen und Verhandlungen verpflichtet, wenn das Verhalten anderer Parteien dagegen verstößt und wenn scheinbar keine Bereitschaft oder kein Wunsch besteht, dieses Verhalten oder den Vorfall, aus dem sich dieses Verhalten ergibt, zu beheben.

 

Risikobewertung

Wir konnten die Produktion in China als eine Aktivität identifizieren, die im Zusammenhang mit Menschenhandel und Sklaverei ein potentielles Risiko darstellt, das sich aus der Besorgnis über die Umsetzung sowohl der Menschen- als auch der Arbeitnehmerrechtsgesetze im Land ergibt.

Von The Cheeky Panda Limited, seinen Zulieferern und Partnern wird erwartet, dass sie alle anwendbaren internationalen Menschenrechtsnormen, die nationale Gesetzgebung, die gesetzlichen Anforderungen und die bestehenden Richtlinien einhalten. Die folgenden Schritte wurden unternommen, um sicherzustellen, dass sowohl unsere Betriebe als auch die unserer Produktionspartner diese Einhaltung respektieren und unserer Überzeugung entsprechen, dass jeder das Recht auf Freiheit von Ausbeutung hat:

Arbeitnehmerrechte: Sicherstellung, dass alle Arbeitnehmer individuell schriftliche Arbeitsverträge haben, in denen ihre Beschäftigungsbedingungen ausdrücklich festgelegt sind

Beschwerden am Arbeitsplatz: Existenz einer internen Personalabteilung mit der Möglichkeit, ungelöste Fragen an das Ministerium für Personalwesen und soziale Sicherheit zu eskalieren

Niedrigster Stundenlohn: Chinesischer Yuan-Äquivalent von £1,59, wobei der nationale Mindestlohn bei einem chinesischen Yuan-Äquivalent von £0,89 liegt

Leistungen: Beitragspflichtiges Rentensystem, Gesundheitsversorgung, Lebensversicherung

Arbeitswoche: 40 Stunden mit zwei Urlaubstagen pro Woche, plus bezahlte Überstunden (zum Prämiensatz)

Mindestarbeitsalter: 18 Jahre, in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Regierung

Age Compliance Checks: Überprüfung von Arbeitsvisa-Zertifikaten und Geburtsdaten

Wir sind bestrebt, solche Kontrollen routinemäßig und in angemessener Zeit durchzuführen, und verpflichten uns zur Durchführung ähnlicher Kontrollen im Falle der Beschaffung neuer Liefer- und Fertigungspartner.

Zusätzlich zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften erwarten wir von allen Mitarbeitern, Partnern und Lieferanten, dass sie ihr Engagement unter Beweis stellen, die folgenden Standards zu erfüllen:

 

  • Null Toleranz gegenüber Nichttätigkeit bei Ausbeutung
  • Faire Bezahlung
  • Aufrechterhaltung individueller Freiheiten, z.B. von Nötigung und der Möglichkeit, freiwillig und frei in den Arbeitsmarkt ein- und auszusteigen
  • Aufrechterhaltung zufriedenstellender Arbeitsbedingungen
  • Förderung einer Solidaritätskultur und Transparenz

 

Unser Plan für Kunststofffreie Verpackungen - 2021


D2W

Wir sind immer auf der Suche nach neuen, innovativen Ansätzen zur Verbesserung unserer Verpackungen. Im Jahr 2018 haben wir begonnen, unsere Kunststoffverpackungen mit D2w zu behandeln: ein ungiftiges Additiv, das die Molekularstruktur des Kunststoffs in kleinere, biologisch abbaubare Zwischenprodukte aufspaltet. Das bedeutet, dass unsere Verpackungen bei der Entsorgung eine Nahrungsquelle für Organismen wie Pilze und Bakterien darstellen. Als solches zerfällt der Kunststoff auf ähnliche Weise wie ein völlig natürliches Material, wie zum Beispiel Laub. Unsere Verpackungen werden als “Kunststoff mit kontrollierter Lebensdauer” bezeichnet, da sie unter Verwendung von D2w in der Herstellungsphase entwickelt werden, um ihre “Nutzungsdauer” vor dem biologischen Abbau zu bestimmen. Unsere D2w-behandelten Verpackungen sind so konstruiert, dass sie innerhalb von 24 Monaten zu etwa 91% abgebaut werden. Die Technologie der kontrollierten Lebensdauer stellt sicher, dass unsere Produkte und unsere Verpackungen weder an Land noch auf See Kunststoff-Altlasten hinterlassen.

Kunststofffreie Verpackungen für 2021

Trotz der ökologischen Verbesserungsmaßnahmen an unseren Verpackungen halten wir an unserer Überzeugung fest, dass “Weniger Plastik fantastisch” ist. Daher arbeiten wir auf ein 100% kunststofffreies Gewebesortiment bis Ende 2021 hin. Wir geben unseren Verpackungen eine komplette Neugestaltung, beginnend mit unseren Toiletten- und Taschentüchern, die jetzt mit weitgehend recycelbarem Papier und Karton verpackt werden.

Umweltfreundliche Verpackungen für Feuchttücher

Was unser Sortiment an Feuchttüchern betrifft, so muss die Verpackung in der Lage sein, Feuchtigkeit zurückzuhalten, ohne sich aufzulösen. Daher ist eine Kunststoffverpackung eine unumgängliche Notwendigkeit. Unsere Kunststoffverpackungen werden nicht nur mit D2w behandelt, sondern sie bestehen auch aus Polyethylenterephathalat (PET 1), das von den meisten Haushalten weitgehend recycelt werden kann. Solche Produktionsprozesse veranschaulichen die Schritte, die wir unternehmen, um umweltfreundlichere Lösungen zu gewährleisten, auch wenn wir in diesem Fall unser Endziel, den Kunststoffverbrauch auf Null zu reduzieren, nicht erreichen können.

 

Unsere Erfolge - 2020

 

25 Millionen verkaufte Rollen Toilettenpapier

39,600 gerettete Bäume

4,950 Tonnen weniger CO2



“Small acts, when multiplied by millions of people, can transform the world!” – Howard Zinn



Sie möchten gemeinsam mit uns in Form einer "Panda-schaft" eine nachhaltigere Welt schaffen? Schreiben Sie uns eine E-Mail! Schlechte Wortwitze sind jederzeit willkommen.

 

Kontakt

+44 (0) 020 7283 0028
10 Lower Thames St,
info@cheekypanda.com
London
EC3R 6EN