Neues Jahr, neues Ich: 5 plastikfreie Alternativen fürs Badezimmer

Neues Jahr, neues Ich: 5 plastikfreie Alternativen fürs Badezimmer

von Sarah Schygulla


Butter bei die Fische: So ein Badezimmer steckt voller Plastik. Eine Shampooflasche hier. Ein Duschgel da. Diverse Rasierer aus Plastik. Hand- und Badeseife. Und jedes Familienmitglied hat sein ganz eigenes Set.

So. Viel. Plastik.

Zum Glück gibt es mittlerweile viele tolle Produkte fürs Badezimmer, die nicht nur blitzsauber machen, sondern auch die Umwelt schonen. Wir haben euch eine Liste mit unseren Top 5 der besten plastikfreien Alternativen zusammengestellt, die unsere Hauptquartier-Pandas überzeugen konnten. 

Rasierhobel  

Okay, so'n Rasierhobel kann ganz schön abschreckend sein, aber keine Angst - er ist super einfach zu benutzten, ganz ohne sich fies zu schneiden! Plastikfreie Rasierer bestehen meist aus rostfreiem Stahl oder aus Holz - sie sehen also nicht nur hübsch aus, sondern machen ihren Job ziemlich gut. Die Fummelei mit austauschbaren Rasierklingen mag anfangs etwas komisch sein (und ja, ihr solltet vorsichtig sein!), aber sie sind viel billiger als herkömmliche Plastikrasierer und dabei auch noch super gut für die Umwelt. 
 

Toilettenpapier 

Wusstet ihr, dass für die Papierproduktion jeden Tag bis zu 27000 Bäume gefällt werden? Und das Toilettenpapier oft in total unnötige Plastikverpackungen gewickelt wird, die unsere Mülldeponien verstopfen? Das Toilettenpapier von The Cheeky Panda (ähem, #Werbung 😏) wird weder aus Bäumen hergestellt, noch in Plastik eingewickelt! Wir wollten eine nachhaltigere und umweltschonende Alternative anbieten, die genauso gut eure Pandapopos sauber hält, wie herkömmliches Toilettenpapier. Außerdem unterstützen wir mit jeder verkauften Packung den World Land Trust, um die Wiederaufforstung unserer Regenwälder zu fördern. 



Unser Toilettenpapier könnt ihr in ausgewählten Hit- und Alnatura-Filialien sowie auf Amazon finden. (Und psst, für faule Pandas bieten wir bald auch Abonnements mit Lieferung an!).
 

Shampoo und Duschgel

Wir sind uns einig: Die ganzen Plastikflaschen im Bad müssen weg. Feste Shampoos sind eine tolle Alternative zum Flüssigshampoo und sehr praktisch für unterwegs. Außerdem gibt es immer mehr verpackungsfreie Supermärkte, die Shampoo und Seife zum selber abfüllen anbieten, u.a. von Faith in Nature (Dieser Panda-Schreiberling hat's selbst schon ausprobiert und ist begeistert von seinem pandaweichen Fell).
 

Wiederverwendbare Abschminkpads und umweltfreundliche Abschminktücher

Ob zur Make-up-Entfernung oder einfach zur Reinigung - Wattepads sind super vielseitig. Leider kommt die Baumwolle oftmals nicht aus umweltschonendem Anbau, sodass sie Rückstände von Pestiziden enthalten können, die weder für uns, noch für unsere Umwelt gut sind. Überreste von unnötigen Plastikverpackungen landen häufig in unseren Flüssen und Ozeanen, wo sie dem Ökosystem und kleinen (oder großen!) Fischen erheblichen Schaden zufügen. Ähnlich verhält es sich mit Feuchttüchern, die oft winzige Plastikfasern enthalten, die sich meist gar nicht zersetzen. 

Aber es gibt Alternativen! Für Wattepads gibt es superweiche, wiederverwendbare Pads aus Bambus oder anderen umweltschonenden Materialien in Bio- oder Zero-Waste-Läden zu kaufen. Sie sind super einfach zu reinigen - einfach in die Waschmaschine werfen, trocknen lassen, und tada! Bereit für die nächste Party. 

Wenn euch der Umstieg von herkömmlichen Tüchern schwer fällt oder ihr sehr empfindliche Haut habt, könnt ihr unsere brandneuen Abschminktücher ausprobieren (Jap, nochmal Werbung, aber die sind wirklich gut!). Wie alle unsere Produkte werden unsere Feuchttücher aus Bambus hergestellt und enthalten keine Plastikfasern. Die Verpackung besteht aus 100 % recycelbarem Plastik, und wir arbeiten fleißig daran, unsere feuchten Produkte (Ja, wir haben feucht gesagt. Haha.) bald auch in Zero-Waste-Alternativen anbieten zu können. Es gibt sie in zwei tollen Duftvariationen, Rose und Kokosnuss, oder für empfindliche Pandanasen auch komplett parfümfrei.

Handseife  

Erinnert ihr euch noch an all die wunderbaren Düfte, die aus Großmutters Schrank waberten, wo sich Packung um Packung feste Seife stapelte? Okay, vielleicht übertreiben wir etwas, aber so feste Seife ist schon ziemlich toll. Außerdem kommt sie meist komplett ohne Plastik aus, sodass sich eine Menge Plastikflaschen (und Plastikpumpen) vermeiden lassen, die sonst regelmäßig fürs Händewaschen benutzt und dann einfach in den Müll geworfen werden.

Und das Beste daran? Sie sind leicht zu finden, denn sie sind fester Bestandteil vieler Supermärkte. Ihr könnt euch also einen Spaß daraus machen, verschiedenen Düfte zu entdecken - vielleicht solltet ihr eure Pandanasen aber nicht in jede Packung stecken. Hygiene und so. 

Bonus: Menstruationstasse und Periodenunterwäsche

Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung menstruiert oder wird im Laufe des Lebens menstruieren. Jeden Monat. Für mehrere Tage. Das sind eine Menge Tampons und Binden, die in unseren Mülleimern landen. In den letzten Jahren sind neue Methoden auf den Markt gekommen, die viel weniger Müll produzieren, wie z.B. Menstruationstassen und Periodenunterwäsche, die wiederverwendbare und umweltfreundliche Alternativen zu Tampons und Binden darstellen.

Sie sind auch super leicht zu finden: Die meisten Drogeriemärkte und sogar einige Supermärkte haben zumeist Menstruationstassen im Angebot, während Periodenunterwäsche von verschiedenen Marken auch online zu finden ist. 

Habt ihr selber schon Erfahrungen mit plastikfreien Alternativen gemacht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!